Apple VPP und Configurator 2: Apps richtig kaufen und verteilen

Apple bietet Kunden aus dem Bildungsbereich mit VPP eine Möglichkeit an, Apps zu einem vergünstigten Preis zu erwerben und in Kombination mit dem kostenlosen Configurator auf die Geräte, meist iPads, zu verteilen. (Volume Purchase Program; Bildungseinrichtungen melden sich unter https://school.apple.com an; ausführliche Infos unter https://help.apple.com/schoolmanager) Schulen erhalten beim Kauf einer App mit 20 Lizenzen oder mehr innerhalb VPP einen Rabatt von 50 Prozent. Es bietet sich also an beim geplanten Erwerb von 10 Lizenzen gleich 20 Stück zu kaufen, da sich der Preis nicht unterscheidet! Obwohl unter Umständen vorerst nicht alle Lizenzen sofort benötigt werden, können diese zu einem späteren Zeitpunkt verwendet werden, z.B. nachdem weitere Geräte angeschafft wurden.

 

VPP Zugang erstellen

Der Anmeldeprozess für VPP ist ein mehrstufiges Verfahren, bei dem unter anderem ein Bestätigungskontakt, z.B. die Schulleitung, angegeben werden muss. Zur Überprüfung der Echtheit der Daten wird diese Person telefonisch kontaktiert. Es kann im Anschluss einige Tage dauern, bis der Prozess vollständig durchlaufen ist und Sie den Zugang nutzen können.

VPP

Erster Schritt nach der Anmeldung zu Apple’s School Account

Die E-Mailaddresse für den VPP-Account darf noch nicht bei Apple registriert sein! Es empfiehlt sich, eine nicht-personengebundene Mailadresse zu verwenden, wie z.B. vpp@meine-schule.de, die auch nur zu diesem Zweck genutzt wird. Das hat den Vorteil, dass bei einem Personalwechsel nicht der ganze Account umgestellt werden muss.

 

In VPP anmelden und Apps kaufen

Haben Sie die Genehmigung zur Nutzung erhalten, dies kann wie schon erwähnt durchaus mehrere Tage dauern, melden Sie sich unter https://volume.itunes.apple.com/de/store mit den Daten an. Sie können nun nach Apps suchen und diese erwerben. Dabei bietet es sich grundsätzlich an auch kostenlose Apps in hoher Stückzahl über VPP zu erwerben, denn eine App die kostenlos angeboten wird, muss nicht dauerhaft kostenlos bleiben!
Für kostenpflichtige Apps muss vorab geklärt sein, wie die Zahlung erfolgen soll. Eine häufig verwendete Möglichkeit ist der Einsatz einer Kreditkarte. Da dieses Zahlungsmittel für Schulen jedoch ungeeignet ist, gibt es die Möglichkeit ein Guthabenkonto innerhalb VPP per Rechnung aufzuladen. Allerdings nicht direkt bei Apple, sondern über entsprechende Reseller wie z.B. Theile Computer-Systeme in Speyer (http://www.theile-speyer.de) Eine spezielle Schulung oder Kurs für den Verwalter an der Schule ist von Seiten des Systemhauses nicht nötig! 
Wichtig: Mit den iTunes Gutscheinkarten aus dem Supermarkt oder Tankstelle kann man im VPP nicht zahlen!!!

VPP Kauf

Bei der Verteilung mit Apple Configurator 2 die Option „Verwaltete Verteilung“ wählen!

Schließen Sie den Kauf kostenpflichtiger Apps innerhalb VPP unbedingt mit der Option „Verwaltete Verteilung“ ab. Ansonsten können Sie später im Apple Configurator 2 die Apps nicht den Geräten zuweisen!
Sollten Sie versehentlich „Einlösbare Codes“ erworben haben oder noch uneingelöste Codes aus Zeiten des Apple Configurators Version 1 haben, so können Sie unter https://www.apple.com/de/support/itunes/vpp-edu/ eine Übertragung von Einlösecodes in verwaltete Verteilung beantragen. Bei kostenlosen Apps taucht die Abfrage nach einlösbaren Codes oder verwaltete Verteilung nicht auf.

Codes

Einzulösende Codes in verwaltete Verteilung umwandeln

 

Apps mit dem Configurator 2 verteilen

Die Verteilung der Apps auf die iPads erfolgt mit Hilfe des kostenlosen Programms Apple Configurator 2, welches ausschließlich nur für MAC Betriebssysteme zur Verfügung steht! Sie können das Programm kostenlos unter https://itunes.apple.com/de/app/apple-configurator-2/id1037126344?mt=12 herunterladen. Installieren Sie es im Anschluss auf einem iMac, Mac Mini oder Macbook.

Innerhalb Apple Configurator 2 müssen Sie nun sicher stellen, dass Sie sich mit der ID des VPP-Accounts anmelden. Dies geht in der Menüleiste unter Account >> Anmelden.
Die im VPP erworbenen Apps sollten nun nach kurzer Zeit als verfügbare Apps angezeigt werden (Menüleiste: Fenster >> VPP-Zuweisungen; Der Rechner muss mit dem Internet verbunden sein). Zur Installation der Apps schließen Sie die iPads mit dem Lightning-USB Kabel an den Rechner, auf dem der Configurator 2 läuft, an. Die Geräte sollten in der Übersicht erscheinen. Wählen Sie die angeschlossenen Geräte aus, auf denen Sie die Apps installieren möchten. Klicken Sie im Anschluss auf Hinzufügen >> Apps und wählen aus, welche installiert werden sollen.

Configurator

Dem angeschlossenen Gerät Apps hinzufügen.

 

Im englischsprachigen Video von Mark Walters können Sie die Schritte VPP im Zusammenhang mit dem Configurator 2 noch einmal nachvollziehen. Dort wird auch kurz auf die Nutzung von Entwürfen, sogenannten Blueprints, eingegangen, mit denen mehrere Apps und Profile gleichzeitig auf die Geräte überspielt werden können.

Weitere Infos:

Schreibe einen Kommentar