iOS 10.3 und Classroom-App

Mit dem iOS-Update auf die Version 10.3 ermöglicht Apple in Verbindung mit der Classroom-App den Zugriff von einem „Lehrer-iPad“ auf „Schüler-iPads“. Bisher war diese Funktion innerhalb der Classroom-App nur möglich, wenn die Geräte mit dem Apple Profilmanager verwaltet wurden. Mit iOS 10.3 ist dies auch ohne möglich! 

Voraussetzungen:

  • iPad 3. Generation oder neuer
  • iOS 10.3
  • Aktivierte Wifi und Bluetooth Verbindung
  • Ein WLAN Netzwerk, mit dem die Geräte verbunden sind
  • Die Classroom-App auf dem „Lehrer-iPad“

Die Konfiguration ist einfach, hat im Gegensatz zur verwalteten Lösung mit dem Profilmanager jedoch einen entscheidenden Nachteil: Die Schülerinnen und Schüler können innerhalb der Einstellungen die Funktionalität deaktivieren bzw. die Rechte ändern, so dass die Lehrkraft keinen Zugriff mehr auf das Gerät erhält. Daher bleibt bei dieser Lösung zu hoffen, dass die Lernenden sich freiwillig dieser „Unterstützungsfunktion“ unterwerfen bzw. den Punkt in den Einstellungen nicht so schnell finden.

Wir Sie vorhandene Pool-Geräte in der Schule konfigurieren können, soll folgende Anleitung schildern. Dabei müssen Sie jedes zu überwachende Gerät einmal in die Hand nehmen und in der Classroom-App aufnehmen.

  1. Installieren Sie im ersten Schritt die kostenlose Classroom-App auf dem Lehrer-iPad: https://itunes.apple.com/de/app/classroom/id1085319084?mt=8
  2. Starten Sie die App und fügen über das Pluszeichen rechts oben zuerst eine neue Klasse hinzu. (In der Abbildung als Beispiel mit dem Namen „Koffer1“).

    Im ersten Schritt eine neue Klasse erstellen.

  3. Sie erhalten eine leere Klasse mit dem Namen „Koffer 1“.

    Neu erstellte Klasse noch ohne Schüler bzw. Geräte.

  4. Tappen Sie nun auf Schüler hinzufügen. Sie gelangen zu dieser Ansicht.

    Schüler/Geräte aufnehmen

  5. In diesem Schritt müssen Sie ein iPad nehmen, welches in die erstellte Klasse hinzugefügt werden soll. Achten Sie, dass alle oben genannten Voraussetzungen erfüllt sind! Gehen Sie bei dem Gerät in die Einstellungen. Nach kurzer Zeit sollte links die Einstellungsoption „Classroom“ erscheinen. Tappen Sie darauf.

    Die Einstellungen für Classroom erscheinen.

  6. Nun legen Sie die Optionen fest, welche Rechte der Lehrer auf dem Gerät erhält.
    Wählen Sie sowohl bei der Option „Apps und Geräte sperren“ als auch bei „Airplay und Bildschirm anzeigen“ immer. Diese Optionen können allerdings vom Nutzer später wieder geändert werden!

    Ändern Sie beide Einträge auf „Immer“.

  7. Da der Aufnahmemodus der Classroom-App auf dem Lehrer-iPad immer noch aktiv ist, können Sie nun das iPad zu der angelegten Klasse (hier im Bsp. Koffer 1) hinzufügen. Tappen Sie auf Koffer 1 hinzufügen und füllen im Anschluss die Felder aus. Je nach dem wie die Geräte benannt sind, bietet es sich an, daraus entsprechend Vor- und Nachnamen zu bilden. Führen Sie diesen Schritt zu jedem Stundenbeginn gemeinsam mit den Schülern durch, tragen die Schüler ihre Namen ein.

    Vor- und Nachnamen bzw. Gerätenamen eintragen.

  8. Nach den Eintragungen muss zum Schluss die Aufnahme in die Klasse mit der vom Lehrer mitgeteilten vierstelligen Nummer abgeschlossen werden. Die Nummer erscheint auf dem Lehrer-iPad (siehe Schritt 4.) und kann bei jedem Aufnahmezyklus variieren. In einem Zyklus können jedoch durchaus mehrere Geräte gleichzeitig aufgenommen werden! Zum Schluss noch auf „Hinzufügen“ tappen.

    Die Aufnahme muss mit der Nummer des Lehrers bestätigt werden.

  9. Zurück zum Lehrer-iPad. Dort kann man nun sehen, dass sich ein Gerät bzw. Nutzer angemeldet hat. Haben sich alle Geräte bzw. Nutzer registriert, muss dieser Vorgang mit „Hinzufügen“ abgeschlossen werden. Wie erwähnt, können so auch mehrere Geräte gleichzeitig aufgenommen werden. Der Vorgang ist jederzeit wiederholbar.

    Angemeldete Nutzer/Geräte der Klasse hinzufügen.

  10. In der Klassenübersicht findet man alle registrierten Geräte. Man hat nun diverse Möglichkeiten: weitere Geräte hinzufügen, eine bestimmt App auf den Geräten öffnen (auch im Single-App-Modus), eine Webseite aus den Safari Lesezeichen, iBooks oder iTunes U öffnen, Geräte sperren, Stumm schalten, Bildschirme einsehen. Alle diese Möglichkeiten lassen sich auch auf einzelne Geräte beschränken. Dazu einfach das gewünschte iPad zuvor anwählen.

    Übersicht in der Klasse „Koffer 1“

  11. Classroom-App im Einsatz

    Die Geräte wurden mit der Classroom-App gesperrt.

    Der Bildschirminhalt des iPads kann in der Classroom-App überwacht werden.

 

In den ersten Versuchen mit der Classroom-App konnten wir feststellen, dass die Funktionalität besonders von der Netzwerkgeschwindigkeit und Anzahl der Geräte abhängig ist. Ist das Netzwerk stark ausgelastet, so kann die Bildschirmübertragung negativ beeinflusst werden, da diese bei der Übertragung eine größere Datenmenge beansprucht als z.B. das Sperren von Geräten.

 

2 thoughts on “iOS 10.3 und Classroom-App”

  1. Hallo,

    ich habe es schon geschafft. Die Classroom-App erfolgreich anzuwenden.

    Jetzt unter iOS 11 bekomme ich es einfach nicht mehr hin. Wenn ich wie unter Punkt 4 beschrieben auf „Hinzufügen“ tippe, erscheint kurz das Overlayfenster mit dem Zahlencode und verschwindet wieder. Ich kann das Prozedere des Einrichtens aufgrund dieses Problems nicht zu Ende führen.

    Wo kann es liegen?

    Habe diverse Neustarts unternommen in der Hoffnung, dass es geht – ohne Erfolg. Habe auch mit diversen Einstellungsoptionen hantiert, so dass jetzt die iPads keine Einschränkung mehr haben und somit kontaktbereit sein müssten.

    Vielen Dank für jegliche Tipps.
    Torsten

    1. Leider ist Ihr Problem für uns nicht reproduzierbar. Bisher hatten wir bei der hier beschriebenen Vorgehensweise keinerlei Probleme, iPads in eine Klasse innerhalb der Classroom-App aufzunehmen.
      Für die von Ihnen beschriebenen Probleme empfehlen wir eigens dafür eingerichtete und moderierte Foren, wie z.B. https://www.apfeltalk.de/community/ oder die offizielle Apple Support Community unter https://communities.apple.com/de/
      Vielleicht kann Ihnen dort geholfen werden.

Schreibe einen Kommentar